Startseite

Ist Gelatine erlaubt?


YazdırEinem Freund senden
Kurze Beschreibung ihrer Frage: 
Gelatine ist ein Stoff der durch chemische Umwandlungen produziert wird aus den Knochen von Tieren (Schwein, Rind etc.), siehe "http://www.youtube.com/watch?v=N6-dA9JHwd0". Demnach müsste man sie doch essen können, da Essig z.B. auch halal ist, obwohl es ein Folgeprodukt essig ist. Siehe Oxidationsreihe von Ethan über Ethanol also Alkohol über Ethanal und dann Ethansäure auch bekannt als Essigsäure.
Antwort: 

Liebe Leserin, liebe Leser


Der Ihnen beschriebene Fall kommt bei Gelatine aus folgendem Grund nicht zur Anwendung. Der Grund warum Trinkalkohol verboten ist ist seine berauschende Wirkung. Sobald der Alkohol seine berauschende Wirkung, zb. durch die genannten Umwandlungsprozesse, verliert und somit nicht mehr berauschend ist ist der Verzehr erlaubt. Im Gegensatz dazu hat uns Allah nicht mitgeteilt aus welchem Grund der Verzehr vom Schwein verboten ist, wodurch jede Substanz die Schwein enthält verboten ist. Gelatine wird in Deutschland in der Regel aus den Knochen von Schweinen hergestellt. Aus diesem Grund ist die überwiegende Mehrheit der islamischen Gelehrten der Ansicht das Gelantine verboten ist auch wenn es durch bestimmte Umwandlungsprozesse chemisch verändert wurde, denn das Ursprungsprodukt nach wie vor ein Teil des Schweines. Sollte Gelantine allerdings aus Rinderknochen gewonnen werden und dieses Tier wurde nach den islamischen Regeln geschlachtet ist gegen den Verzehr nichts einzuwenden.


Selam & Dua 

Fragenandenislam - Team

Share this